Dünne Luft
Startseite
Schöner fliegen
tunes

Crystal

I turned around and the water was closing all around like a glove,
Like the love that finally found me. [Fleetwood Mac]


Eisige K?lte.
Weiche Kristalle
auf glatten Fl?chen.

Ihr findet mich dort,
wo es w?rmer ist.

In meinen Gedanken.
30.1.06 14:04


My Joanna needs tuning

Der Klavierstimmer war da. Hat minutenlang auf die gleiche Taste eingeh?mmert. Vielleicht bin ich aber einfach noch nicht reif genug f?r diese Kunstform. Aufmerksamen Zuh?rern entgeht jetzt allerdings kein einziger klitzekleiner Verspieler mehr. Nicht mal als Freejazz lassen sich die Fehltreffer noch verkaufen. Da heisst es ganz unbarmherzig knapp daneben ist auch vorbei! Zu dumm, dass ich mir das nicht fr?her ?berlegt habe. Meine Nachbarin ist bereits in den Genu? meiner Virtuosit?t Zufallsmusik gekommen. Danach fing sie an, auffallend laut L?cher in die Wand zu bohren. Wahrscheinlich ist sie von Beruf Spinnerin und baut Behausungen f?r die Schmetterlingskokons. Hygienisch finde ich das ja nicht. Vor allem sollte sie sehr vorsichtig sein, bevor sie meine Bilder anbohrt und der Vermieter die Wohnung nur noch an Schweizer K?seliebhaber vergeben kann. Ich hab dann schnell aufgeh?rt mit Klavierspielen, denn das Risiko, dass ein erneuter Adrenalinschub ihr Aggressionspotential ins Unkontrollierbare steigert, war mir zu hoch. Frauen sollten ja generell nicht zu solch schweren Gesch?tzen greifen. Der hormonelle Einflu? auf den Gef?hlshaushalt ist einfach viel zu gro?. Man stelle sich das mal vor: Eine Frau mit einem Schlagbohrer in der Hand und pl?tzlich setzt ihr PMS ein. Da rette sich, wer kann!

Nein, f?r Frauen wurden ja die sch?nen K?nste geschaffen. Stricken und Kochen und so. Dabei ist die Verletzungsgefahr - zwar nicht f?r sich selbst, jedoch f?r Andere - viel geringer.
Meine Form der K?rperverletzung besteht aus Klavier ?ben. Weil die verminderte Schuldf?higkeit sich aber gegen?ber dem wachsenden K?nnensstand umgekehrt proportional verh?lt, kann ich mich damit rausreden, dass ich mich bem?ht habe. Wenn ich es mir so recht ?berlege, w?rde ich ja gerne noch Trompete lernen. Die Bedenken meiner Therapeutin, dass ich f?r ein Wunderkind schon zu alt w?re, ignoriere ich dabei geflissentlich. Was wei? die schon von meinen F?higkeiten? Hat einige Semester Psychokram studiert und will andere beurteilen k?nnen. Ich f?hle mich jedenfalls j?nger denn je.
24.1.06 18:01


Hard to say I´m sorry

Es gibt Menschen, die mich auch dann noch m?gen, wenn ich mal wieder Mist gebaut habe.
Die nennt man dann gute Freunde.
Ich bin reich.
23.1.06 20:41


Wishes

Weil Geburtstage ohne Geschenke so ?de sind wie Weihnachten ohne Schnee, geht es hier zu meinem Wunschzettel.
[Soll bei Anderen schon geholfen haben...]
18.1.06 16:42


that´s life

"Meine Freundin hat mich an Weihnachten verlassen. Sie schenkte mir noch ein Buch und sagte jetzt hast Du ja viel Zeit zum Lesen."
_____________________________________________________

Letztens Bierflasche umgeworfen. Die war noch zu. Sowas nennt man Kontrollzwang.
_____________________________________________________

Was ist schlimmer als Pocahontasbettw?sche?
Nickibettw?sche. Die singt die ganze Nacht.
_____________________________________________________

Wenn Mama in einem Blog kommentiert, nennt man das freiwillige Selbstkontrolle.
____________________________________________________

"Sex wird ja generell ?berbewertet."
"Also ich hatte schon eine Menge schlechten Sex."
____________________________________________________

18.1.06 08:42


"Warst Du letztens auf meiner Seite?"
"Ja, ich lese da ?fter."
"Ach DU warst das!"
8.1.06 19:45


We wish you a merry christmas...

Dieses Jahr geht Weihnachten komplett an mir vorbei. Nicht nur, dass ich die letzten Tage damit verbracht habe, Kisten statt Geschenke auszupacken, Schr?nke und Regale statt Weihnachtsb?ume aufzubauen, die W?nde mit D?beln statt den Baum mit Kugeln zu verzieren, mich bei ?mtern statt zur Eucharistie in die Schlange zu stellen, statt Weihnachtsgr??en Adress?nderungen zu versenden, statt mich von Pl?tzchen von D?ner zu ern?hren und statt meine H?nde in Unschuld, W?sche zu waschen, nein, ich muss am 24.ten auch noch arbeiten. Meist bin ich ganz erstaunt, wenn mir jemand frohe Feiertage und ein sch?nes Fest w?nscht. ?Was f?r ein Fest?? m?chte ich am liebsten fragen, doch dann kommt ganz dunkel die Erinnerung. Deswegen nutze ich hier nun die Gelegenheit, Ihnen allen eine ruhige Zeit [zu Bayrisch: a staade Zeid] zu w?nschen. Streiten Sie nicht zu viel mit den Eltern oder der Verwandtschaft. Falls Sie es doch tun, w?re das zwar nicht ungew?hnlich, schlie?lich geht man sich das ganze Jahr erfolgreich aus dem Weg, aber dennoch unsch?n. L?cheln Sie tapfer ?ber die selbstgestrickten Socken von Tante Erna und die Bienenwachskerzen von Oma Josepha. Ich w?nsche Ihnen Gleichmut, wenn der G?nsebraten zu dunkel, der Rotkohl zu hart und das Dessert zu fl?ssig, wenn der Wein zu warm und der Kaffee zu kalt ist. Ich w?nsche Ihnen Gelassenheit, wenn die kleinen Nichten heulen, die Neffen quengeln und die Kinder Ihrer Freunde ihre Spielzeugautos auf der Glasplatte des Wohnzimmertisches rangieren. Ich w?nsche Ihnen Humor, wenn Opa Hansen mal wieder vom Krieg, Gro?tante Marta zum zehnten Mal vom ?rger mit den Nachbarn erz?hlt und die Frau Mama des ?fteren bemerkt, es w?re doch nun Zeit f?r Enkelkinder.
Kurzum ich w?nsche Ihnen nur das Beste. Vergessen Sie nicht, am 24.ten eine Kerze f?r mich anzuz?nden, das verbessert Ihr Karma und ? wer wei? ? vielleicht merke ich sogar was davon.
23.12.05 10:54


Last christmas [sorry, couldn´t resist]

W?re das nicht noch ein last minute Geschenk?

immer daf?r gut, ewige Singles, gerade Getrennte oder ungl?cklich Verliebte auf humorvolle Weise aufzumuntern


20.12.05 01:51


Sweet home [ohne Bama]

Vor lauter gl?cklich sein komm ich ?berhaupt nicht mehr zum Schlafen!
19.12.05 22:10


Akzeptieren Sie auch die Arschkarte?
Ja aber nur, weil Sie so freundlich fragen.

*****
Kennen Sie VPS? Nein, nicht dieses alte System, nach dem man in den Videorekorder Startzeiten eintippen musste, die in Fernsehzeitschriften abgedruckt waren [keine Ahnung, ob es das heute noch gibt].
VPS ist die Abk?rzung von Verpisserstrategie. Damit ist das Verhalten gemeint, das eine feige oder bequeme [oder beides] Type einer Erkl?rung oder Entschuldigung vorzieht. So einem bin ich vergangene Woche NICHT begegnet.
12.12.05 14:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Locations of visitors to this page